Ausbildung von Lernenden

Die berufliche Grundbildung zum Coiffeur/Coiffeuse EBA und EFZ dient der Vermittlung und dem Erwerb von Handlungskompetenzen, die erforderlich sind, um den Beruf ausüben zu können. Die Ausbildung findet an den drei Lernorten statt, Lehrbetrieb, Berufsfachschule sowie überbetrieblichen Kurszentrum.
Im Lehrbetrieb wird den Lernenden die Bildung in der beruflichen Praxis vermittelt. Dies erfolgt hauptsächlich durch den Berufsbildner resp. der Berufsbildnerin. In der Berufsfachschule vermitteln Berufsfachlehrpersonen den Lernenden die Theorie, im berufskundlichen und im allgemeinbildenden Unterricht. Die überbetrieblichen Kurse (üK) ergänzen die Bildung im Lehrbetrieb und Berufsfachschule.

Sind Sie interessiert, einen wichtigen Teil der Ausbildung der Lernenden zu übernehmen und sich als BerufsbildnerIn, üK-LeiterIn oder Berufsfachschullehrperson auszubilden? Dann finden Sie auf den folgenden Seiten die wichtigsten Informationen diesbezüglich:

Berufsbildner/in

üK-Leiter/in

Berufsfachschullehrperson für den berufskundlichen Unterricht BKU